1.Du hast keine Strategie

Es ist und bleibt der Fehler Nr.1. der meisten Leute. Die fehlende Strategie!

Du fragst Dich wahrscheinlich schon eine Weile, warum Dein Marketing nicht fruchtet?! Dann schau Dir Deine Strategie an? Was ist Dein Ziel? Was möchtest Du mit Deinem Marketing erreichen?

Es gibt viele Leute die Ahnung haben und denen kannst Du folgen, schau Dir an was sie machen, wie sie es machen und nimm ein Coaching an, kauf Dir nen Kurs Was auch immer, aber verschwende Deine Zeit nicht! Ich weiß, dass viele es gern auf eigene Faust versuchen möchten, weil sie der Meinung sind, dass sie es hinbekommen … das wird schon.

Nein, wird es meistens nicht. Mein Tipp, verschwende Deine Zeit nicht und hör auf Dein Geld zu verbrennen! Nimm Dir jemanden, der es kann und deren Job es ist, Dir zu helfen.

Bespiele nicht wild alle Kanäle und schreibe 100 Blogbeiträge. Mach es mit Strategie und mach es mit Sinn! Dann wird das auch etwas. 🙂

2. Der zweithäufigste FehlerZielgruppe.

Manche sagen dazu Soulmate, idealer Kunde, Zielgruppe Nenn ihn, wie Du möchtest. Aber kenne ihn. Hab ihn vor Augen! Du musst wissen, was seine Probleme sind, wie er sie gern löst, wo er sich rum treibt.

Es ist wie in einer guten BeziehungDu solltest den Menschen kennen mit dem Du Dein Leben verbringst. 😉
Selbst das beste Produkt wird hier nicht helfen, wenn Du nicht weißt wen Du wie und wo ansprechen musst. Du kannst Dein Produkt einfach nicht vermarkten, wenn Du es allen einfach nur gegen den Kopf wirfst.
Du brauchst schon dein Ziel Kunden beziehungsweise Deinen idealen Kunden, damit Du zielgerichtet deine Marketing Botschaften unter die Leute bringen kannst. Also stell Dir die Fragen wer Dich am meisten braucht und wer Dein Angebot beziehungsweise Produkt braucht und wie er es braucht. Und dann spreche zielgerichtet an.

3. Du weißt nicht was Deine Besuche machen.

Ich weißZahlen sind unsexy Aber nicht immer, wenn Du sie lesen und auswerten kannst, dann ist das schon sexy. Dann weißt Du, was Deine Besucher am meisten mögen, wofür sie sich interessieren und woher sie kommen.

Schau Dir an, welche Blogbeiträge gelesen werden, welche Angebote in Anspruch genommen werden, welche E-Mails geöffnet werden. Wenn Du eine E-Mail versendet hast und sich einige Leute abmelden, dann weißt Du das sie nicht gut ankam bzw. Langweilig war.

4. Du bist langweilig!

Mach nicht denselben Quatsch wie alle anderen. Irgendwann wird es einfach langweilig.

Wieder eine E-Mail mit der Information, dass ein neuer Blogartikel online ist oder die neue Podcastfolge hochgeladen wurde. Super Für Dich

Du langweilst Deine Zielgruppe Jeder teilt seinen Blog Beitrag in E-Mail Marketing, Facebook, Instagram. Alles schön und gut aber erzähl doch Deiner Zielgruppe eher etwas Spannendes was sie auch weiter bringt und melde Dich nicht nur einmal in der Woche und sage „Hey, hier bin ich und das ist mein neuer Blog Beitrag. Gehe auf meine Webseite und lese ihn Dir durch. Wenn Du Lust hast, dann lasst ein Kommentar da oder teile es mit Deinen Freunden.“

Natürlich kannst Du Deine Zielgruppe darauf aufmerksam machen, dass Du etwas Neues verfasst hast und wenn Sie Lust haben können Sie es lesen aber, anstatt immer nur auf Deine Produkte hinzuweisen, erzähle ihnen, was Du für sie kreiert hast. Benutze Story telling und kommuniziere mit ihm als, wenn Du mit Deiner besten Freundin reden würdest. Ihr verkaufst Du auch nicht ständig etwas.

5. Du probierst nur zu verkaufen.

Jetzt wären wir auch wieder bei dem Punkt: du probierst nur zu verkaufen. Dich als Marktschreier zu platzieren, bringt Dir halt nicht viel und wenn Du jeden immer nur etwas aufquatschen möchtest, wird er Deine E-Mails abbestellen und Dir entfolgen. Deine Kundin nur zu melken und auszusaugen bringt auf Dauer gar nichts. Wie im vierten Abschnitt schon erzählt, sollst Du Deinen Kunden lieber öfter wertvollen Content bieten. Gib Tipps… erzähle, was Dir passiert ist und was Du gelernt hast. Gib Denkanstöße und gib Ansätze zur Problemlösung.

6. Deine Wege sind zu lang.

Ich sehe auch oft, das einfach die Wege zu lang sind. Klicke hier, trag Dich dort ein, buche da, schreib mir hier. Sind Deine Kunden euphorisch und möchten ihr Problem schnellstmöglich gelöst haben, dann wollen sie auch sofort! Ein Klick reicht… halt es einfach. Das erspart Dir Arbeit und Dein Kunde ist happy.

Solltest Du Fragen haben, dann schreib doch einfach. Ich werde sie Dir beantworten.

Deine Janine

Lässt Du Dich schon inspirieren?

Viele Menschen befinden sich in einem Contentstrudel, sprechen die falschen Kunden an und verlieren sich – in ihrem Marketing. E-Mail Marketing ist nicht tot – es sind die meisten Strategien, welche völlig veraltet sind.

Komm in die Community, lass Dich inspirieren und komm in die Umsetzung.

Markting darf einfach sein!