Warum Deine Zielgruppe so Wertvoll ist und warum Du Deine Kunden lieben solltest!

Der wunderbare Stefan Merath hat in seinem Buch -„Die Kunst seinen Kunden zu lieben“ – geschrieben, dass ein Unternehmen genau zwei Daseins Zwecke hat.

Zum einen ist es, seinen Kunden Mehrwert zu bieten und zum zweiten ist es, seinen Kunden einen noch größeren Mehrwert zu bieten.

Warum Du kostenlosen Mehrwert heraus geben musst

Ja, wir alle wollen Geld verdienen!

ABER…

Wir leben in einer Zeit in der es einem möglich ist – alle, wirklich alle Informationen zu bekommen. Kostenlos oder zusammengefasst für ein paar Mark. 🙂

Deine Zielgruppe bekommt die Informationen, wenn nicht von Dir, dann von jemand anderen. Da Du sie aber als Kunden möchtest und das immer und immer wieder… empfehle ich Dir, Ihnen das Wissen zu geben! Du ziehst sie nur an, wenn Du ihnen wertvollen Content anbietest. Mach Dich interessant und zeige ihnen, dass Du genau der richtige Part bist. Du verstehst sie. Nur Du kannst ihre speziellen Probleme lösen.

Dann, gebe ihnen noch mehr wertvolleren Content! Hier verdienst Du Dein Geld.

Deine Zielgruppe ist der Kern Deines Unternehmens! Bitte vergiss das nie!

Du musst Deine Zielgruppe als Kern Deines Unternehmens sehen und sie als ein wertvolles Gut betrachten.

Kenne sie genau und baue Dein Unternehmen auf Deiner Zielgruppe auf. Liebe Deine Kunden und Du wirst sie aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Konkretisiere Deine Zielgruppe. Arbeite sie perfekt heraus und Du wirst nur mit den richtigen Kunden arbeiten. Stelle Deine Positionierung klar auf und erzähle Deinen Kunden, was Du ihnen bietest und was sie von Dir erwarten können.

Du brauchst nicht breit aufgestellt zu sein! Du musst nicht jeden mitnehmen und glücklich machen wollen. Das verwirrt Deine Kunden nur und Du wirst nicht die Ziele erreichen, die Du erreichen möchtest! Kurz – Deine Kommunikation wird schwammig und verliert an Wert.

Meine Zielgruppe sind Selbständige und KMU´s. Menschen, die Ihr Marketing auf Vordermann bringen möchten oder noch gar kein gutes Marketing betreiben. Sie möchten sich klar aufstellen. Möchten mehr Zeit für die Wesentlichen Dinge im Leben. Sie wollen mit der Zeit gehen und wissen wie wichtig gutes Marketing ist. Der Satz: „wer nicht wirbt, der stirbt“ – hängt uns allen aus den Ohren heraus, aber Fakt ist – es ist WAHR!

Sie haben Humor, sind freundlich, lieben ihre Arbeit und wollen sich deshalb immer weiterentwickeln. Sie sind zwischen 29 und 65 Jahren, männlich oder weiblich.

Ich habe für verschiedene Level auch verschiedene Kundenprofile. Je nachdem wie der Wissensstand meiner Kunden ist.

Wichtig ist mir, dass sie wollen. Jemand, der denkt „Ich habe genug Kunden, ich brauch kein Marketing, ich bin bedient, es wird die nächsten Jahre so weiter gehen.“ Bitte, ich wünsche nur das Beste und hoffe, dass es so ist.

ABER, wenn ich meinen Content verfasse, meine Workshops neu plane, etwas ausprobieren möchte, dann habe ich eine Person im Kopf. Dann schreibe ich nur für sie.  Dies bedeutet … ich picke mir eine Person aus dem Kundenprofil und stelle sie mir vor. Dies erleichtert das Schreiben und erstellen neuer Produkte.

Wie findest Du jetzt Deine Zielgruppe?

Welches Problem löst Du? Wie kannst Du Deinen Kunden helfen? Welches spezifische Problem haben sie? Wichtig ist das Dir die Arbeit mit dem Kunden Spaß macht. Welche Kunden wünschst Du Dir? Welche Eigenschaften soll er mitbringen?

Ganz wichtig! Es muss eine Person sein mit der Du gern zusammen bist. Du musst Sie lieben und sie wertschätzen!!! Dann werden Deine Kunden auch nicht zur Belastung und Du bietest Ihnen gern Mehrwert. Warum? …, wenn Du einen Menschen liebst, dann möchtest Du das es ihm gut geht. Du umsorgst ihn. Du bist freundlich und respektierst ihn.

Du bietest ihnen mit Leichtigkeit Mehrwert, Dir macht es einfach nur Spaß. Und das bedeutet auch, dass Du Deinen Kunden – einen noch größeren Mehrwert bieten kannst!

Beantworte Dir zuerst die Fragen:

Mit wem möchtest Du arbeiten?

Wer kann, wertschätzen was Du tust und probiert nicht Deinen Preis zu drücken?

Welche Probleme hat er?

Wie kannst Du helfen?

Wer erzielt mit Deiner Arbeit die besten Ergebnisse?

Wie alt ist er?

Was sind seine Werte?

Welche Interessen verfolgt er?

Welche Hürden stehen ihm im Weg?

Welche Wünsche hat er?

Was macht ihm glücklich?

Wie Du siehst – musst Du viel über Deinen Wunschkunden wissen!

Das Schöne an der ganzen Sache ist… Hast Du ihn gefunden und kannst ihn Dir bildlich vorstellen, dann fällt Dir alles andere viel, viel leichter. Du produziert Deinen Content ausschließlich  für Deinen Wunschkunden.

Jetzt denkst Du Dir wahrscheinlich wieder … Aber das ist doch nicht die breite Masse.

Ist richtig!

Aber!…

Wenn Du Dir Deine Traumperson bzw. Deinen Traumkunden beschrieben hast und weißt, dass Du genau mit dieser Person arbeiten möchtest, dann fällt Dir alles andere leichter!

UND….

…. Du wirst noch mehr von diesen Traumkunden anziehen. Warum? Weil Du sie mit Deinem Content anspricht. Du bietest Ihnen genau das, was sie haben wollen und suchen.

Natürlich wird es kleine Abweichungen geben und es wird nicht immer zu 100 % der Traumkunde sein. Es wird auch einmal nur zu 80 % der Traumkunde sein oder es ist eine Person, die ganz am Anfang steht und genau dort hin möchte, wo Dein Traumkunde jetzt ist.

Was ich Dir damit sagen möchte. Du wirst nur noch mit Personen arbeiten, die Du liebst! Und darum schaust Du, dass es ihnen gut geht. Und, weil Du möchtest, das es ihnen gut geht, bietest Du Ihnen Mehrwert.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

Falls Du noch Fragen hast, dann schreibe mir doch einfach eine E-Mail.

kontakt@frauwee.de